ARTISTS

Peter Erskine

Peter Erskine

Professor an der Thornton School of Music

Jahrgang 1954 (New Jersey, USA)

Studium an der Interlochen Arts Academy (Michigan) und an der Indiana University. Seine professionelle Musikkarriere begann 1972, als er dem Stan Kenton Orchestra beitrat. Es folgten verschiedenste Erfolgserlebnisse.
Erskine verbringt heute seine Zeit als Musiker und als Professor der Thornton School of Music an der University of Southern California.

„Der Sound ist warm und die Ansprache grandios! Ich bin sehr glücklich, stolzer Besitzer eines solch edlen Instruments zu sein.“

Rick Latham

Rick Latham

Funk-Rock, R&B, Pop, Country und Jazz.

Studium: East Carolina University
Mit seinem Lehrbuch "Advanced Funk Studies" (1980) weckte er internationales Interesse und wurde berühmt.

Rick Latham hat dieses einzigartige Produkt für sich entdeckt und aus der „Liebe auf den ersten Blick“, entstand der Wunsch, die Rick Latham „APEX“ Signature-Snaredrum, auf den Markt zu bringen. Die Trommel hat eine sehr sensible Ansprache und einen wunderbaren Sound. Besonders der Ring (mit „Fusion-Hoop-Technology“) überzeugt, handelt es sich dabei doch auch um eine richtige Innovation in der Schlagzeugwelt!

„Liebe auf den ersten Blick“

Andy Leitner

Traditionelle Blasmusik

Andy Leitner begann als 14-Jähriger mit dem Schlagzeugspielen. Seine Liebe und Begeisterung galt von Anfang an der traditionellen Blasmusik.

Musikalische Stationen und Projekte:
Münchner Oktoberfest Musikanten, Festzelt Tradition, Obermüller Musikanten, Hofbräuhaus München, Blechbriada, Schabernack

Mein erster Kontakt zu Up-drums liegt schon einige Jahre zurück. Ich spielte mit den „Blechbriada“ in Südtirol. Markus stellte mir damals für diesen Auftritt zu Testzwecken eine UP-Snare zur Verfügung und diese wollte ich dann auch nicht mehr hergeben. Seit dieser Zeit verbindet mich mit Markus und Urban eine innige Freundschaft und es ist für mich immer wieder etwas ganz Besonderes, wenn ich zu meinen „Trommelbauer-Freunden“ nach Südtirol reisen kann.

„Ich bin von der Verarbeitungsqualität, der sensiblen und feinen Ansprache, der wunderschönen Optik und vom wunderbaren Klang immer wieder aufs Neue total begeistert!“

Hannes Reiterer

Schlagzeuglehrer an der Musikschule Meran

Jahrgang 1990 (Südtirol/Italien)
Konservatorium in Innsbruck bei Norbert Rabanser und Mag. Gunnar Fras

Orchestererfahrung:
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsoper
Volksoper Wien
Mozarteum Orchester Salzburg
Grazer Philharmoniker
Tiroler Symphonieorchester Innsbruck


Ich spiele mittlerweile seit vielen Jahren auf einer UP-Drum (Palisander) und verwende sie dabei für verschiedenste Blasmusikbesetzungen, aber auch für Rock- und Popmusik. Dabei sticht sie nicht nur sofort ins Auge, sondern besticht vor allem durch ihren unverkennbaren Holzsound.

„Up-drums: so soll eine Trommel klingen!“

Dominik Palla

Klassische Perkussion

Studium bei Norbert Rabanser und Mag. Gunnar Fras am „Tiroler Landeskonservatorium“ in Innsbruck und bei Anton Mittermayr an der „Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien“

Zeitverträge in der Oper Graz und der Wiener Volksoper

Weitere Tätigkeiten mit
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsoper
Niederösterreichisches Tonkünstlerorchester

Zu meiner großen Freude begleitet mich die kleine Trommel von Up-drums seit vielen Jahren. Der unverwechselbare Klang gibt mir, sowohl in meiner Gruppe, dem „Südtiroler Rifflblech“, als auch im Orchester, die Möglichkeit mich künstlerisch vielseitig auszudrücken. Mit dem selbst entwickelten und langlebigen Holz-Rahmen erreichen Urban und Markus neue Klangwelten. Die Optik von Up-drums ist die Kirsche auf der Torte von #handmade in Südtirol.

„Up-drums ist die Kirsche auf der Torte.“